Der Heizungs-Check

Neutrales Prüfverfahren entlarvt Kostenfresser

Heizungsscheck

Der Heizungs-Check ist ein nach DIN EN 15378 standardisiertes Check-Verfahren, mit dem der Heizungsfachhandwerker schnell, einfach und kostengünstig die in Ihrem Heizungskeller schlummernden Einsparpotenziale aufdeckt. Hierzu werden mögliche Schwachstellen der gesamten Heizungsanlage (Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung, Wärmeübergabe) überprüft. Anschließend informiert Sie der Experte über sinnvolle Modernisierungsmaßnahmen.

Der Heizungs-Check kostet im Einfamilienhaus ca. 100 € und dauert etwa eine Stunde. Mit dem Prüfergebnis erhalten Sie konkrete Informationen, welche Maßnahmen im Rahmen einer Modernisierung oder Optimierung sinnvoll sind, um langfristig Energie und Kosten zu senken.

Mit Hilfe des neutralen Inspektionsverfahrens können Verbraucher ihre komplette Heizungsanlage genau unter die Lupe nehmen lassen. Effizienz hemmende und damit Mehrkosten verursachende Problemzonen werden aufgedeckt. Sehr oft sind ungeregelte Heizungspumpen, zu alte Thermostatventile an Heizkörpern, schlecht eingestellte Brenner und technisch veraltete, überdimensionierte Heizkessel für die hohen Heizkosten verantwortlich.

Tipp:
Deshalb sollten nicht nur Besitzer älterer Heizungsanlagen die jährliche Wartung mit dem genormten Heizungs-Check verbinden. So bringt z.B. der Austausch der alten Heizungspumpe in Verbindung mit einem Hydraulischen Abgleich und anderen Optimierungsmaßnahmen, wie z. B. neuen Thermostatventilen je nach Zustand der Heizungsanlage bis zu 30 % Einsparung des Heizenergieverbrauches.

siehe auch Intelligent Heizen

Zurück